Work, Work, Work

Reine Haut ist nicht nur eine Frage der guten Gene und der Veranlagung – nein, sie bedeutet vor allem eines: Arbeit, Arbeit und noch viel mehr Arbeit. Sie verzeiht keinen faulen Tag, keine Ausreden und kein Ignorieren.
Früher habe ich die Zeit am Morgen und Abend gehasst und mein Gesicht gerne mal nur mit Wasser oder mit viel zu harschen Waschgels malträtiert. Das hat sie mir nicht gerade gedankt. Obwohl ich schon längst aus der Pubertät und damit auch der Zeit der nervigen Akne heraus war, wollten die Unreinheiten einfach nicht verschwinden.
Erst mit dem Alter kam die Erkenntnis: Wer viel pflegt wird mit reiner Haut belohnt (Formen der extremen Akne schließe ich davon natürlich aus). Die Anstrengung hat sich gelohnt, mittlerweile gehören Pickel für mich zur absoluten Ausnahme, Foundations brauche ich nur noch zur Perfektionierung und nicht mehr zum Abdecken (warum kann das gleiche nicht auch mit meinen dicken fetten Augenringen passieren?!). Massiv zur guten Haut beigetragen haben meine Pflegeprodukte, die mittlerweile zur unabdingbaren Routine geworden sind.

MORGENS

Style-by-Marie-Beauty-Pflege-Gesicht-Morgen-Routine

  1. Perfectly Purifying Cleansing Gel von & Other Stories
    Auch wenn ich eigentlich so gar kein Fan von Waschgelen bin (Austrocknend!), so ist das Gel der schwedischen Kette perfekt, um am Morgen wach zu werden. Der Duft ist frisch, das Produkt schäumt nicht extrem und reinigt die Haut gut. Allerdings habe ich das Gel noch nicht zum Make-up Entfernen verwendet, sondern nutze es ausschließlich morgens.
  2. Alverde Gesichtstonic mit Heilerde
    Mein einziges Drogerieprodukt und zugleich auch der Heilige Gral. Das Gesichtswasser verwende ich morgens und abends und es ist die absolute Rettung vor unreiner Haut. Am Anfang prickelt die Haut noch leicht wegen der antibakteriellen Inhaltsstoffe, man gewöhnt sich aber schnell daran und möchte es dann nicht mehr missen.
  3. Super Antioxidant Concentrate Serum von Paula’s Choice
    Ich bin schon seit einigen Jahren ein Riesenfan der amerikanischen Beauty-Marke und habe bis jetzt jedes Produkt, was ich getestet habe, abgöttisch geliebt. Das Serum hatte ich mir vor langer Zeit schon einmal als Tester bestellt (Achtung! Bald ist Glamour Shopping Week und ihr bekommt Gratis Versand und 20 Prozent auf jede Bestellung) und vor kurzem durfte dann die Originalgröße einziehen. Das Serum verwende ich morgens auch als Augencreme-Ersatz.
  4. Intensive Repair Cream von Paulas’s Choice
    Gerade im Winter spannt meine Haut nach dem Waschen und sehnt sich nach sehr reichhaltiger Pflege. Diese Creme bietet genau diese Reichhaltigkeit, ohne ein fettiges Gefühl auf der Haut zu hinterlassen und sorgt mit dem enthaltenen Retinol noch einmal zusätzlich für langfristige reine Haut. Das einzige, was mir nicht gefällt? Die Creme riecht nach Backpulver. Ob das wohl am Retinol liegt?

 

ABENDS

Style-by-Marie-Beauty-Pflege-Gesichtsroutine-Abends

  1. Bioderma Solution Micellaire
    Vor anderthalb Jahren hatte ich mich in Paris mit vier Flaschen des Mizellenwassers eingedeckt und die halten tatsächlich noch immer. Jetzt ist die letzte Flasche aber so ziemlich am Ende. Nachdem ich in der Drogerie auf Reisen schon andere Wässerchen ausprobiert habe, weiß ich für mich, dass Bioderma das beste für meine Haut ist. Nichts brennt in den Augen und das Make-up wird problemlos entfernt.
  2. Oskia Renaissance Cleansing Gel
    Vielen Dank an die beiden Youtuberinnen Lilly Pebbles und Viviannadoesmakeup. Dank den beiden musste ich mir in London das Cleansing Gel kaufen, dass mich doch eher an ein Öl erinnert. Der fruchtige Geruch ist mir etwas zu künstlich, dafür fühlt sich die Haut danach seidig und genährt an. Allerdings würde ich mir das Produkt für den Preis nicht noch einmal nachkaufen. Da gibt es mindestens genauso gute Reinigungsöle für weniger Geld. Danach folgt das Alverde Gesichtstonic (mehr Informationen gibt es weiter oben im Artikel).
  3. Vitamin E Overnight Serum-in-Oil von Bodyshop
    Nachdem ich Jahre lang keinen Fuß in Bodyshop gesetzt habe, finde ich die Skincare des Labels mittlerweile richtig gut. Das Serumöl spendet viel Feuchtigkeit, zieht aber trotzdem schnell ein. Ich habe gerade erst eine neue Flasche nachgekauft.
  4. Velvety Night Cream von & Other Stories
    Nachtcremes sind meine liebsten Pflegeprodukte, weil ich das reichhaltige Gefühl auf der Haut liebe und es abends ein Spa-Gefühl vermittelt. Die Nachtcreme von & Other Stories ist nicht extrem reichhaltig und fettig glänzend, sondern hinterlässt auf meiner Haut ein mattes, aber gepflegtes Gefühl. Außerdem liebe ich den zarten Duft!
  5. Kiehl’s Creamy Eye Treatment
    Um Pickel muss ich mich zwar nur noch selten kümmern, dafür ist der Fokus jetzt auf die Augen gerutscht. Denn ich habe nicht nur extrem dunkle Augenringe, sondern auch eine sehr trockene Augenpartie. Deswegen habe ich mir die Avocado-Augencreme von Kiehl’s gekauft. So hundertprozentig bin ich aber nicht zufrieden, denn ich habe immer noch trockene Fältchen und seitdem ich die Creme benutze, creast mein Concealer viel schneller. Hat noch jemand eine Alternative für mich?