Gesichtsreinigunsbürste – Sinnvoll?

StylebyMarie_BKetterer

Früher war Mode mein Ein und Alles, mittlerweile kann Beauty da aber locker mithalten. Mein Interesse auf diesem Gebiet steigt immer mehr und ich bin neugierig auf so viele Produkte. Denn seien wir mal ehrlich, im Vergleich zu den Beauty-Gurus auf Youtube habe ich ja sowas von keine Ahnung in Sachen Schönheit. Das muss definitiv geändert werden.

Eine Sache, die in der Beauty-Welt schon lange herumgeistert, sind die elektronischen Gesichtsreinigungsbürsten (übrigens ein sehr schönes langes Wort oder?). Clarisonic machte den Anfang und Olaz, Braun und viele andere Firmen folgten. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Clarisonic der Heilige Gral in Sachen Reinigungsbürste ist. Tausend verschiedene Modelle und Bürstenköpfe warten auf einen. Aber das hat definitiv auch seinen Preis. Und den wäre ich nicht bereit zu zahlen, schließlich geht es da so, wenn ich richtig informiert bin, ab 200 Euro los. Meine Neugier ist ja groß, aber so weit geht sie dann doch nicht.

StylebyMarie_BKetterer2

Ein Produkt, was relativ neu auf dem Markt ist, ist die VisoClean Gesichtsbürste von B. Kettner. Ich muss zugeben, dass ich vorher noch nie von dieser Marke gehört hatte, aber definitiv positiv überrascht bin. Die Bürste kostet 79,00 Euro inklusive zwei Bürstenköpfe, einem Reinigungsschaum und einem Peeling. Ein fairer Preis im Vergleich zu Clarisonic.

Meine persönlichen Erfahrungen?
Ich benutze die Gesichtsreinigungsbürste jeden Morgen. Vorher habe ich mein Gesicht nur mit Wasser gewaschen, da ich der Meinung war, dass das morgens ausreicht. Nachdem ich mich jetzt aber gründlich mit dem Thema Morgenroutine beschäftigt habe, weiß ich, dass die Reinigung morgens nach dem Aufstehen genauso wichtig ist, wie abends das Abschminken. Schließlich arbeitet die Haut über Nacht und die Ergebnisse dieser Arbeit müssen morgens entfernt werden. Dazu benutze ich täglich den mitgelieferten Reinigungsschaum. Von diesem bin ich aber nicht zu hundert Prozent überzeugt, da er meine Haut mit einem sehr klebrigen Gefühl zurücklässt und nicht richtig aufschäumt. Das Peeling benutze ich einmal in der Woche und auch hier könnte der Peeling-Effekt etwas stärker sein.

StylebyMarie_BKetterer4

Seitdem ich die Reinigungsbürste benutze hat sich mein Hautbild aber auf jeden Fall verfeinert und meine Haut fühlt sich morgens sehr zart und weich an. Seitdem ich die Bürste benutze hatte ich keine Unreinheiten mehr und die Poren sind etwas kleiner geworden. Das einzige richtige Manko an der Bürste? Ich bekomme nach der Benutzung den Reinigungsschaum nicht richtig aus der Bürste entfernt, aber ich kann mir vorstellen, dass viele Bürsten dieses Problem haben. Besonders gut finde ich, dass der Akku wirklich extrem lange hält (ich musste sie jetzt nach einem Testzeitraum von zwei Wochen noch gar nicht aufladen). Zweitens finde ich es schön, dass die äußeren Borsten der Bürste sich nicht bewegen, somit spritzt es nicht unangenehm.

Insgesamt bin ich wirklich sehr zufrieden und finde, dass die elektronische Gesichtsreinigungsbürste meine Pflegeroutine bereichert hat.

 

Die Gesichtsbürste wurde mir freundlicherweise von B.Kettner zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt.