Trend Cape

StylebyMarie_Outfit61_6

StylebyMarie_Outfit61_2

StylebyMarie_Outfit61_5

StylebyMarie_Outfit61_7

StylebyMarie_Outfit61_1

StylebyMarie_Outfit61_3

Trends, schön und gut, aber sie müssen bitte immer noch zu meinem Stil passen. Neon-T-Shirts? Nein Danke. Dicke Glitzerklunker um den Hals? Ach nö. Ponchos? Hmmm… Eigentlich ganz schön, aber eigentlich nicht mein Stil. Ganz schön viele eigentlichs. Und so passt es auch, dass ich eigentlich dachte, kein Poncho würde zu mir und meinen geradlinigen Schnitten passen. Doch dank Mamas hervorragendem Kleiderschrank, der mir schon einige Male tolle Schätze bereitet hat, habe ich einen Poncho gefunden, der schlicht und unaufgeregt ist und damit doch ganz gut in meine Garderobe passt.

Jetzt musste nur noch die richtige Kombination her, denn nichts ist schlimmer, als sich verkleidet fühlen und mit so einem Poncho kann das schon mal schnell passieren. Hut drauf, damit man sich nicht um die Strubbelmähne kümmern muss und der Rest in langweiligem Schwarz, denn wir haben ja schon beim letzten Outfit festgestellt, Schwarz kann ich am Besten. Acne Pistol Boots dazu, damit die Beine noch ein bisschen länger aussehen und roter Lippenstift, weil das ganz einfach Ich bin. Trends kann man sich eben doch passend machen. 

Cape – Escada Vintage (similar here)
Sweater – Topshop (old) (similar here)
Jeans – Topshop
Hat – Zara (old) (similar here)
Shoes – Acne Studios
Lips – Bourjois Rouge Edition Velvet in Grand Cru