Trend: Bum Bag oder eben auch Bauchtasche

Belt Bag

Lässig, klassisch, innovativ – ein Trend. Seltsam, seltsam, dass man darüber fast nichts im Internet findet. Kaum Fotos. Was in Kopenhagen schon längst jede Fashionista trägt, scheint den Rest der Welt nicht erreicht zu haben. Dabei ist der Trend so toll und verleiht jedem eine Spur von Coolness. Die Rede ist von Bum Bags. Auch Belt Bags genannt, auf Deutsch Gürtel- oder auch Bauchtasche.

Der erste Gedanke? Deutsche Touristen, Verkäufer auf einem Flohmarkt oder Hundetrainer. Das alles bin ich nicht und doch ganz verliebt in die Taschen. Der Trick: nicht um den Bauch tragen, sondern lässig als Umhängetasche. Die Tasche sollte möglichst nicht aus Nylon und farbig sein, sondern aus feinem Leder mit Details wie Reissverschlüssen. Ich bin ganz vernarrt in mein Exemplar von Maanii Copenhagen, deren Taschen wirklich schlicht und minimaoistisch gehalten sind, aber immer ein tolles Innenfutter haben und aus feinstem weichem Leder sind.

Gefällt Euch der Trend?

Style_by_Marie_Streetstyle_CarolinesMode

IMG_8158

Bildquellen:
http://www.miimic-copenhagen.com
http://www.amazedmag.de
http://www.carolinesmode.com
http://www.yvonnekone.com
http://www.maanii.dk