New In: Sabrina Dehoff

StylebyMarie_SabrinaDehoff_NewIn2

Ihr schleicht seit Jahren um etwas herum. Jede Person, die das hat, was ihr haben möchtet, wird angestarrt und beneidet. Eigentlich hindert euch nichts daran, den Laden zu betreten und es einfach zu kaufen. Aber irgendwie klappt es dann nie und dafür gibt es keine Gründe.

Das war genau die Geschichte von mir und Sabrina Dehoff. Tausendmal den Onlineshop angeklickt und immer gedacht: „Welche Ringgröße?“ Der Store? In einer Gegend, wo ich nicht allzu oft bin. Aber jetzt war es endlich soweit. Nichts konnte mich und den Ring noch trennen. Ab in die Torstraße zum Laden von Sabrina Dehoff.

StylebyMarie_SabrnaDehoff_NewIn3

Der Laden ist wirklich wunderschön eingerichtet. Klein, ganz in Schwarz gehalten. Und wer jetzt denkt: „Ih, so ein hipper Laden“, der liegt falsch. Obwohl alles sehr minimalistisch eingerichtet ist, fühlt man sich mehr als wohl. Man kann sich einfach bedienen, die Schubladen beim Tresen aufdrücken und anprobieren nach Herzenslust. Keine Verkäuferin, die einem akribisch auf die Finger schaut und nach fünf Minuten genervt ist. So stöberte ich in dem Laden gefühlte Stunden und suchte mir den Ring aus, der mir am meisten an meinen Mini-Kinderhänden gefiel. Ich hätte noch viel mehr kaufen können, eigentlich den ganzen Laden.
Das Besondere an Sabrina Dehoffs Schmuck? Ein Berliner Label, hinten im Store ist gleich eine Werkstatt, wo Schmuck gefertigt und repariert wird. Handarbeit steht hier im Vordergrund. Das Markenzeichen? Eckige Ringe. Und wer denkt, wie unbequem, liegt falsch!

Jetzt bin ich glücklich mit meinem Ring vereint und muss die ganze Zeit wie eine Irre auf meine Hand starren und dabei Grinsen. Aber genauso muss man sich ja auch nach einem Glückskauf fühlen, oder was denkt ihr?