Die Lust auf Farbe kehrt zurück

Alberta Ferretti

Dolce&Gabbana

Valentino

Wie ich Euch ja schon bei „Die unendliche Suche nach dem Stil“ verraten habe, habe ich meinen Stil endlich gefunden. Aber ich gebe zu, eigentlich sind es zwei Stile. Ich bin da nämlich so leicht schizophren. Je nach Jahreszeiten ändert sich meine Garderobe um mindestens 180 Grad. Weg mit den schwarzen Skinnys, weg mit Bikerboots und langen Mänteln. Hallo kurze Hosen, Flatterkleider, Espadrilles! Tschüss Schwarz, hallo Bunt! Ja, mein Rick Owens-Ich (jaja, etwas übertrieben, ich weiß) wird zum Dolce&Gabbana/Valentino/Alberta Ferretti- Ich. Tristesse wird gegen Hippie-Looks getauscht, die Haare werden offen und gewellt getragen. Lidschatten zieht wieder in meine Beauty-Schublade ein. Stickereien kann ich momentan nicht genug haben.

Aber ich merke, auch hier habe ich mich gefunden. Denn ganz so extrem wie es oben klingt, sieht es im Nachhinein nicht aus. Ich style das alles immer noch dezent und zurückhaltend. Irgendwie bin ich ja selber gespannt, auf das, was im Sommer kommt!

Auf jeden Fall packt mich so langsam die Lust. Und ist es vermessen sich Anfang April schon 25 Grad zu wünschen?!

 

 

Die Bilder gehören nicht mir. Pictures are not owned by myself. All pictures via Google.